Urban Concept

2009 fertigte das studentische Team in rund 8 Wochen das Fahrzeug SCHLUCKSPECHT CITY, mit dem der Schritt in die UrbanConcept Group gewagt wurde. Durch diesen Wechsel und die neuen Anforderungen an das Fahrzeug, hat diese Generation des Schluckspechts äußerlich nichts mehr mit seinen Vorgängern gemein.

Die Entwicklungen und Konstruktionen begannen im Herbst 2008. Übernommen wurde das erfolgreiche Antriebskonzept aus dem Schluckspecht III: Als Antrieb wird ein selbst entwickelter sowie eigenständig gebauter Radnabenmotor verwendet. Zwei Wasserstoff-Brennstoffzellen dienen dabei als Energielieferant. Für den SCHLUCKSPECHT CITY wurde der Radnabenmotor jedoch optimiert und an das höhere Fahrzeuggewicht angepasst.

Weitere technische Informationen siehe unter: Technik – Schluckspecht City

SCHLUCKSPECHT S5 (2014-2017)

Gruppenfoto_Specht5_2017

SCHLUCKSPECHT 4D (2013-2015)

Gruppenfoto_Specht4_2014

Bauart:                   Aluminiumrahmen mit CFK-Chassis

Gesamtgewicht:     159.5kg

Motor:                    1-Zylinder Diesel (selbst enwickelt und gebaut)

Leistung:               3,1 kW (4,2PS) bei 3.000min-1

SCHLUCKSPECHT CITY (2012)

5768170676_26a12bcfc4_o

Bauart: Aluminiumrahmen mit CFK-Chassis
Gesamtgewicht: 158,5 kg
Motor: Stirling Motor
(selbst entwickelt und gebaut)
Leistung: ca. 4 kW

SCHLUCKSPECHT CITY (2009-2011)

SchluckspechtCity

Bauart: Aluminiumrahmen mit CFK-Chassis
Gesamtgewicht: 158,5 kg
Motor: Radnabenmotor
(selbst entwickelt und gebaut)
Leistung: ca. 4 kW