Schluckspecht V

Zur Zeit wird mit Hochdruck am Nachfolger des Schluckspecht 4, dem Schluckspecht 5 entwickelt und gefertigt. Wie bei allen Schluckspechten zuvor wird das Fahrzeug mit einem sehr hohen Eigenfertigunsanteil gebaut. So werden nahezu alle Teile an der Hochschule durch Studierende konstruiert und gefertigt.

Gegenüber seinem Vorgänger wird der Schluckspecht 5 durch eine optimierte Aerodynamik, bei der der cw-Wert um 20% sinkt, noch energieeffizienter sein.  Die komplett neu entwickelte Karosserie aus kohlenfaserverstärktem Kunststoff (CFK) führt zu einer weiteren Gewichtsreduktion bei gleichzeitig höherer Verwindungssteifigkeit.

Auch die Ergonomie und die Innenraumgestaltung wird weiter verbessert. So ist ein sehr groß und modern gehaltenes Cockpit-Display und ein ästhetisch hoch ansprechendes Lenkrad Bestandteil der neuen Fahrzeuggeneration. Für einen leichteren Service wird die Karosserie mit weit öffnenden Motor- und Kofferraumklappen ausgestattet. Die Optik des Gesamtfahrzeuges wird durch neue Front- und Heckleuchten sowie durch eine neue Zweifarbenlackerung das Gesamtkonzept unterstreichen.

Aktuell werden die letzten Teile für die Karosserie laminiert. Dann geht es an den Zusammenbau des Antriebstrangs und der Karosserie: die „Hochzeit“.

Das Team ist mit hohem Engagement und Leidenschaft jetzt auf dem Endspurt: In London soll der Schluckspecht 5 wie gewohnt Rekorde einfahren!