SEM17 London: Tag 3

Am dritten Tag haben wir schon die ersten Testläufe durchführen können. Das Wetter war bombastisch und alle freuten sich, dass die meisten Schwierigkeiten gut gemeistert wurden. Hier könnt ihr die ersten Eindrücke der Testfahrt begutachten.  

SEM17 London: Tag 2

Am zweiten Tag ging es in London schon richtig zur Sache. Schon ab 5 Uhr morgens war das Team Schluckspecht an den Paddocks und bereitete den S3 und S5 für die Technical Inspection vor. Beide Fahrzeuge kamen gleich am ersten Tag durch die Prüfungen. Darauf kann man wirklich sehr stolz sein. Morgen wird es weiter[…]

SEM17 London: Tag 1

Das Team Schluckspecht ist wieder in London zum Shell Eco Marathon 2017. Am ersten Tag waren wir größtenteils mit Hinflug, Zugfahrt und Anmeldung beschäftigt. Am Abend angekommen am Campingplatz wurde erstmal alles aufgebaut und das Kochteam hat die ganze Mannschaft mit leckerem Essen versorgt. Hier könnt ihr auch ein kleines Video dazu anschauen.

Mobilparty in Lahr

Am 6. Mai konnte man im Rahmen der 13. Mobilparty den „Schluckspecht 3“ auf dem Rathausplatz in Lahr bestaunen. Ob Jung oder Alt, das Interesse am Stand der Hochschule Offenburg war beeindruckend.   Während das technische Team den Interessierten Rede und Antwort stand, konnte das PR-Team einige gelungene Aufnahmen rund um die Veranstaltung machen. Alles in[…]

Team Schluckspecht bei „Hack-a-Truck“-Event in London

Von 3. – 5.März 2017 wurden vier unserer Team-Mitglieder von Shell nach London eingeladen, um an dem Konzeptionswettbewerb „Hack-a-Truck“ teilzunehmen. Dafür gab es sogar eine Ehrungsurkunde für besonders gutes technisches Design! „Es wurden nur sechs Teams aus ganz Europa eingeladen, daher ist es ein echtes Privileg dort teilnehmen zu dürfen“, berichtet Nico Koller, der Team-Leader[…]

Team Schluckspecht erfolgreich in Maranello

Zwei Tage war das Team „Schluckspecht“ mit Projektleiter Prof. Dipl.-Ing. Claus Fleig von der Hochschule Offenburg auf Einladung von Shell´s Innovationspartner Ferrari am Stammsitz in Maranello, um auf dem legendären Fiorano Circuit den Titel des „Spritsparweltmeisters“ auszufahren. Neben den Deutschen waren noch jeweils ein Team aus der Schweiz, Italien, Frankreich und Indonesien angetreten. Sie alle[…]

SEM2016 London: Tag 7

Heute war Packen angesagt. Zuvor hatte der „S3“ aber noch seinen letzten Lauf. Mit 537 km/kWh haben wir einen sehr guten sechsten Platz in einem starken Feld von über 30 Teams belegt. Nachdem wir die Woche über immer wieder Schwierigkeiten mit der Elektronik hatten und die Strecke schwierig zu fahren war, sind wir mit unserem Ergebnis sehr zufrieden.[…]

SEM2016 London: Tag 6

Am heutigen Tag war wieder einmal das altbekannte „queuing“ angesagt. Nachdem es die letzten Tage immer wieder Schwierigkeiten mit dem „S5“ gab, konnten wir heute, mit 249 km/l ein gutes Ergebnis erzielen. Den Rekord des letzten Jahres konnten wir leider nicht brechen, dies ist aber den schwierigen Streckenverhältnissen geschuldet. Trotzdem sind wir zufrieden  mit dem Ergebnis.[…]